Home Über uns Impressum Kontakt AGB Sitemap
Geschäftskonto
Ein Geschäftskonto dient grundsätzlich dazu, private und betriebliche Finanzbewegungen getrennt zu halten. Dadurch kann viel Zeit hinsichtlich der erforderlichen Buchführung gespart werden. Steuerberater und weitere Fachleute in diesem Bereich raten dazu, sich schon bei der Unternehmensgründung für ein Geschäftskonto zu entscheiden.

Bei Geschäftskonten kann ausserdem, im Gegensatz zu Privatkonten, auch problemlos der Firmennamen verwendet werden. Ausserdem kann man auch profesionelle Unterstützung von Beratern des jeweiligen Kreditinstitutes erhalten.
Kredit ohne Schufa
Baufinanzierung
Kreditkarten
Kreditrechner
Basel II
Banken Zinsen
Autokredit
Kreditlexikon
Aktuelle Nachrichten
Der Geschäftsgründer sollte bei der Firmengründung verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Personen, die am Anfang auf ein Geschäftskonto verzichtet haben, werden in Kürze feststellen, dass das auf Dauer nur schwer praktikabel ist. Geschäftliche und private Buchungen müssen für die Buchhaltung sortiert und gekennzeichnet werden, wobei man leicht den Überblick verlieren kann.

Geschäftskonten sind heutzutage bei fast allen Kreditinstituten verfügbar, wobei nicht jedes Kreditinstitut jede Art von Gründungsvorhaben betreut und somit auch nicht jedem Gründer ein Geschäftskonto anbieten kann. Relativ sicher kann man sein, wenn man die Geschäftskonto-Eröffnung bei einem Regionalinstitut wie den Volksbanken oder den Sparkassen beantragt, da diese in den meisten Fällen auch einen Auftrag zur Unterstützung regionaler Existenzgründungen haben.

Die grundsätzliche Funktionen von Geschäftskonten sind die gleichen wie die eines normalen Girokontos. Aus diesem Grund bezeichnet man Geschäftskonten auch Geschäfts-Girokonto. Ein Geschäfts-Girokonto bietet dem Kontoinhaber grundsätzlich folgende Funktionen:
  • Überweisungen

  • Daueraufträge

  • Bargeldeinzahlung

  • EC-Karte

  • Bargeldabhebung an Bankautomaten

  • Lastschrift
Dabei können Lastschriften ausschließlich auf Geschäftskonten eingerichtet werden. Möchten Sie also die Lastschrift-Funktion erhalten, so müssen Sie sich auf jeden Fall für ein Geschäftskonto entscheiden.

Für ein Geschäftskonto, das bei einer Filialbank geführt wird, muss der Kontoinhaber in der Regel monatliche Kontoführungsgebühren zahlen. Die Höhe der Kontoführungs-Gebühren kann je nach Anbieter unterschiedlich ausfallen. Zu diesen Gebühren kommen noch weitere Kosten wie beispielsweise Transaktionsgebühren sowie Gebühren für Bareinzahlungen oder Barabhebungen. Müssen Sie regelmäßig Geld auf Ihr Geschäftskonto einzahlen, dann ist ein Geschäftskonto bei einer Filialbank die richtige Wahl für Sie. Ein Vergleich der Angebote kann Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.
Ein Geschäftskonto muss aber nicht unbedingt viel kosten, da es auch günstige oder kostenlose Geschäftskonten gibt. Ein kostenloses Geschäftsgirokonto können Sie grundsätzlich bei den meisten Direktbanken erhalten. Ein Girokonto bei einer Direktbank ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn die persönliche Betreugung in einer Bankfiliale für Sie nicht wichtig ist. Sollten Sie sich für eine Direktbank entscheiden, dann stehen Ihnen, zur Abwicklung Ihrer Bankgeschäfte folgende Mittel zur Verfügung:
  • Onlinebanking

  • Fax- und Telefonbanking

  • Banking per Post
Jedes Unternehmen und jeder Selbstständige bzw. Freiberufler benötigt für seine täglichen Geschäfte ein Geschäftskonto. Ein Geschäftsgirokonto kann jederzeit bei Ihrer Hausbank oder bei vielen anderen Filialbanken eröffnet werden. Aber warum unnötige Kontoführungsgebühren sowie andere Gebühren zahlen, wenn es auch kostenlos möglich ist? Direktbanken bieten für Sie eine breite Palette an kostenlosen Girokonten, die in der Regel folgende Vorteile mit sich bringen:
  • Keine Kontoführungsgebühren

  • Kostenlos bei bankeigenen Geldautomaten Bargeld abheben

  • Kostenlose Online Buchungen

  • Kostenlose Einrichtung von Daueraufträgen

  • Attraktive Guthabenverzinsung möglich

  • Kostenlose Bankkarte

  • Sie sind an keine Öffnungszeiten gebunden
Sparen Sie viel Zeit und Geld, indem Sie sich für eine Direktbank entscheiden. Um die besten Angebote der besten Anbieter in nur wenigen Minuten finden zu können, sollten Sie vor der Antragstellung immer erst einen kostenlosen sowie unverbindlichen Girokontovergleich durchführen.

Geschäftsangelegenheiten sollten mit Privatangelegenheiten keineswegs zusammen erledigt werden. Entscheiden Sie sich schon bei der Unternehmensgründung für ein attraktives sowie flexibles Geschäftsgirokonto. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Girokonto FAQ | Tagesgeldkonto | Tagesgeldkonto FAQ | Girokontovergleich | Kontoeröffnung | Kostenloses Girokonto | Girokonto ohne Schufa | Kredit | Kredit FAQ | Kreditarten | Kredit ohne Schufa | Schufa FAQ | Realkredit | Dispokredit | Anschaffungskredit | Kreditkarten | Kreditkarten Arten | Funktionieren Kreditkarte | Vorteile | Kapital Lebensversicherung | Finanzierung | Baufinanzierung mit Bausparvertrag | Bauleistung | Fondsgebundene Lebensversicherung | Risiko | Sofortkredit | Autokredit | Basel | Kreditrechner | Kreditlexikon | Banken Zinsen | Aktuelle Nachrichten | Home | Impressum |
Kontakt | Über uns | AGB | Sitemap |

Copyright 2005- 2013 http://www.schnell-kredit.info