Home Über uns Impressum Kontakt AGB Sitemap
Geldautomat
Ein Geldautomat ist eine technische Einrichtung zum Bargeldhandling. Diese Automaten sind heutzutage sehr verbreitet, da man weniger Personal für die Betreuung der Kunden benötigt. Geldautomaten können in grundsätzlich folgende Kategorien eingeteilt werden:
  • Geldausgabeautomaten

  • Geldeinzahlgeräte

  • Cash Recycling Automaten
Kredit ohne Schufa
Baufinanzierung
Kreditkarten
Kreditrechner
Basel II
Banken Zinsen
Autokredit
Kreditlexikon
Aktuelle Nachrichten
Geldautomaten werden in der Umgangssprache auch als Bankautomaten oder Bankomaten bezeichnet. Im Englischen heisst der Geldautomat „Automated teller machines“ kurz als ATM bzw. „Cash Machines“ bezeichnet.

Geldautomaten ermöglichen also dem Karteninhaber, durch Selbstbedienung Bargeld von seinem Kreditkarten- oder Girokonto abzuheben oder einzuzahlen. Somit können die Kunden der Kreditinstitute ohne einen Besuch in einer Filiale sowie von Öffnungszeiten völlig unabhängig über Bargeld verfügen, ihren Kontostand überprüfen oder eventuell Bargeld einzahlen.

Die Bankautomaten werden von den Kreditinstituten selbst betrieben und befinden sich in der Regel in den Vorräumen oder an den Außenwänden der Filialen. Aus diesem Grund sind Bankautomaten auch außerhalb der Öffnungszeiten jederzeit zugänglich. Da der Anspruch auf Bankomaten in den letzten Jahren gestiegen ist, tauchen diese an immer mehreren Stellen auf, wie beispielsweise in Einkaufszentren, Bahnhöfen, Hotellketten usw.

Barabhebungen können heutzutage nicht nur bei den Bankautomaten der eigenen Bank erfolgen. Sollten Sie eine Debit- oder Kreditkarte besitzen, dann können Sie hiermit nicht nur bargeldlos bezahlen sondern können auch bei den meisten Bankomaten zu Bargeld kommen. Hierdurch muss man auf Reisen ins Ausland nicht länger viel Bargeld mit sich nehmen und man erspart sich ausserdem auch das Geldwechseln im jeweiligen Land, da ein Bankautomat Bargeld meist in der Landeswährung ausgeben. Ob Ihre Bank im jeweiligen Land eine Filiale hat oder nicht, das spielt keine Rolle! Bargeld können Sie auch am Geldautomat fremder Banken abheben, sofern Ihre Kreditkarte von dem jeweiligen Institut akzeptiert wird. Sollten Sie sich dafür entscheiden, Bargeld bei fremden Geldautomaten abzuheben, müssen Sie in der Regel mit höheren Kosten rechnen als bei der eigenen Bank und ausserdem können Sie Ihr Saldo bei fremden Kreditinstituten nicht überprüfen.

Wie funktioniert es aber, wenn man Bargeld an Geldautomaten abheben möchte? Dies haben wir für Sie kurz beschrieben. Die Bargeldabhebung an Geldausgabeautomaten verläuft in der Regel folgenderweise:
  • Sie schieben Ihre Kreditkarte in den Geldautomat.

  • Sie wählen die gewünschte Sprache aus.

  • Sie geben Ihren PIN Code (Geheimzahl) ein. (die Richtigkeit der Geheimzahl wird über eine Autorisationszentrale online geprüft)

  • Nach dem Sie Ihren PIN angegeben haben, werden im Menu meistens folgende Optionen erscheinen: Bargeldabhebung, Kontostandabfrage (nur bei ATMs Ihrer Bank), eventuell Telefon-Aufladen usw. Die Optionen unterscheiden sich grundsätzlich je nach Modell, Land und Region.

  • Sie geben den gewünschten Betrag ein und bestätigen.

  • Der Automat gibt Ihre Karte aus, die Sie auch schnell nehmen sollten.

  • Der Automat zahlt den gewählten Betrag aus.
Sollten Sie es sich anders überlegen, dann können die Vorgänge immer durch die Betätigung der „Abbruch“ Taste unterbrochen werden. Bei Geldautomaten sollte man, wenn die Kreditkarte oder wenn das Geld ausgegeben werden keine Zeit verlieren, da sowohl Kreditkarte als auch das Geld in wenigen Sekunden, bei Nichtentnahme aus dem Automaten zur Eigentumssicherung einbehalten werden.

Um sich und die Kunden vor Missbrauch leichter schützen zu können, begrenzen die meisten Banken und Kreditinstitute in der Regel die Auszahlungssummen an Geldautomaten pro Tag und Woche.

Im Folgenden haben wir für Sie einige Merkmale der deutschen Geldautomaten kurz zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um folgende:
  • Alle nationalen Debitkarten werden akzeptiert.

  • Der Kunde legitimiert sich durch Eingabe der Geheimzahl. (PIN Code)

  • Die Autorisierung erfolgt über eine online Autorisationszentrale.

  • PIN und Limit werden geprüft.

  • Sperrdateien werden abgefragt.

  • Zahlungsgarantie durch das Kreditkartenausgebende Institut.

  • Die Rückgabe der Lastschriften ist nicht möglich.

  • Im Fall der Barabhebungen bei fremden Kreditinstituten fallen zusätzliche Gebühren an.
Neuere Geldautomaten, die aber nicht zu verbreitet sind, ermöglichen es dem Kunden auch Bargeld einzuzahlen. Der Ablauf ist in diesem Fall ähnlich der Bargeldabhebung. Der Karteninhaber steckt die Karte in den Automaten, eine Geldeingabeschacht wird geöffnet, das Geld wird sofort auf Echtheit geprüft und dem Kunden auf sein Girokonto verbucht. Somit können die Kunden ihre Bankgeschäfte auch außerhalb der Öffnungszeiten erledigen.

Girokonto FAQ | Tagesgeldkonto | Tagesgeldkonto FAQ | Girokontovergleich | Kontoeröffnung | Kostenloses Girokonto | Girokonto ohne Schufa | Kredit | Kredit FAQ | Kreditarten | Kredit ohne Schufa | Schufa FAQ | Realkredit | Dispokredit | Anschaffungskredit | Kreditkarten | Kreditkarten Arten | Funktionieren Kreditkarte | Vorteile | Kapital Lebensversicherung | Finanzierung | Baufinanzierung mit Bausparvertrag | Bauleistung | Fondsgebundene Lebensversicherung | Risiko | Sofortkredit | Autokredit | Basel | Kreditrechner | Kreditlexikon | Banken Zinsen | Aktuelle Nachrichten | Home | Impressum |
Kontakt | Über uns | AGB | Sitemap |

Copyright 2005- 2013 http://www.schnell-kredit.info