Home Über uns Impressum Kontakt AGB Sitemap
Externes Rating
1. Überblick
2. Vor - und Nachteile des Externen Ratings
1. Überblick
Das Verfahren verläuft im Wesentlichen wie bei einem internen Rating, mit dem Unterschied, dass das Rating von einer Ratingagentur und nicht von der kreditgebenden Bank durchgeführt wird. International führend sind Ratingagenturen wie z.B. Moody’s, Fitch, Standard & Poor’s.

Auch bei einem externen Rating erfolgt die Einordnung in bestimmte Ratingklassen, die zur Bonitätsbeurteilung dienen.

Moody’s Standard & Poor’s sowie Fitch’s, Bonitätsbeurteilung (ohne Zwischenstufen)
Aaa AAA Beste Qualität, geringstes Ausfallrisiko, außergewöhnlich gute Bonität
Aa2 AA Hohe Qualität, sehr gute Bonität, aber etwas größeres Risiko als die Spitzengruppe
A2 A Gute Bonität, aber etwas anfälliger für negative Auswirkungen aufgrund von Veränderungen im Umfeld
Baa2 BBB Mittlere Qualität, aber mangelnder Schutz gegen die Einflüsse sich verändernder Wirtschaftsentwicklungen
Ba2 BB Spekulative Anlage, nur mäßige Deckung für Zins- und Tilgungsleistung
B2 B Sehr spekulativ, geringe Bonität, hohes Risiko eines Zahlungsausfalls
Caa CCC Niedrigste Qualität, geringster Anlegerschutz, in Zahlungsverzug oder in direkter Gefahr des Verzuges
Ca CC  
C C  

zurück zu Fragen Übersicht
2. Vor- und Nachteile des Externen Ratings
  • Vorteile
    • Durch ein positives externes Ratingergebnis erhöht ein Unternehmen seine finanzielle Flexibilität. Es wird ihm leichter fallen, Kredite von mehreren Banken zu erhalten oder Mittel am Kapitalmarkt aufzunehmen. Ihre Fremdfinanzierungskonditionen können sich somit verbessern.

    • Ein externes Rating muss nicht immer automatisch offen gelegt werden. Dies ist nur notwendig, wenn z.B. ein Unternehmen eine Anleihe am Kapitalmarkt platzieren möchte.

    • Ratingagenturen, die zukünftig durch die Aufsichtsbehörden anerkannt werden, unterliegen damit einer zusätzlichen Qualitätssicherung. Es wird aber auch in Zukunft voraussichtlich Ratingagenturen geben, die diese Anerkennung nicht erhalten. Für diese liegt eine solche Qualitätssicherung nicht vor.

  • Nachteile
    • Als großer Nachteil sind die zum Teil hohen Kosten zu sehen. Diese liegen je nach Agentur und Größe des zu ratenden Unternehmens zwischen 2.500 Euro und 50.000 Euro. Hinzu kommen die Kosten während des Verfahrens.

    • Momentan kommt einem externen Rating in Deutschland mit nur ca. 180 gerateten Unternehmen eine geringere Bedeutung zu als in den USA, wo mehr als 8.000 Unternehmen geratet sind.

      Tendenziell ist in Deutschland ein schlechteres Rating zu erwarten, da deutsche Unternehmen im Durchschnitt eine niedrige Eigenkapitalausstattung besitzen.
zurück zu Fragen Übersicht
Kredit FAQ
Kredit ohne Schufa
Baufinanzierung
Kreditkarten
Kreditrechner
Banken Zinsen
Autokredit
Kreditlexikon
Aktuelle Nachrichten
Banken im Profil
Anbieter Eff. Zins Profil
ab 3.59% mehr
ab 3.99% mehr
ab 3.90% mehr
ab 5.45% mehr
ab 4.90% mehr
ab 3.69% mehr
ab 4.30% mehr
ab 4.25% mehr
ab 5.99% mehr
ab 4.50% mehr
ab 4.44% mehr
ab 4.40% mehr
Alle Banken

Basel FAQ | Externes Rating | Finanzierungsalternativen | Internes Rating | Rating nach Basel | Rating Tipps | Kredit | Kredit FAQ | Kreditarten | Kredit ohne Schufa | Schufa FAQ | Realkredit | Dispokredit | Anschaffungskredit | Kreditkarten | Kreditkarten Arten | Funktionieren Kreditkarte | Vorteile | Kapital Lebensversicherung | Finanzierung | Baufinanzierung mit Bausparvertrag |
Bauleistung | Fondsgebundene Lebensversicherung | Risiko | Sofortkredit | Autokredit | Girokonto | Kreditrechner | Kreditlexikon | Banken Zinsen | Aktuelle Nachrichten | Home | Impressum |
Kontakt | Über uns | AGB | Sitemap |

Copyright 2005- 2013 http://www.schnell-kredit.info