Home Über uns Impressum Kontakt AGB Sitemap
Unsere Tipps zur Verbesserung des Ratings
Sie müssen, um das Rating verbessern zu können, die eigene Unternehmensperformance ganz genau kennen. Dieser erste Schritt zur Ratingverbesserung muss durch eine Stärke- und Schwächeanalyse durchgeführt werden, wobei die Schwachstellen-Analyse eine ganz besondere Rolle bekommt.

Durch eine Schwachstellen-Analyse können genau die Schwachstellen identifiziert werden, deren Verbesserung eine direkte Auswirkung auf das Rating haben.

In Folgenden haben wir einige wichtige Punkte zusammengefasst, deren Beachtung für das Rating auf jeden Fall nützlich ist:
1. Rechtzeitig informieren
Das Kreditinstitut sollte frühzeitig über Ihren Kreditbedarf informiert werden. Somit besteht für beide Seiten genügend Zeit für die Ratingvorbereitungen. Dies führt tendenziell zu einer besseren, realistischeren Einschätzung des Unternehmens.
 
2 .Informationsmangel ist ein schlechtes Zeichen
Die stärkere Risikoorientierung der Banken ist einer der wichtigsten Ziele von Basel II. Die Risiken im Finanzierungsbereich bestehen im Wesentlichen aus dem Ausfallrisiko. Die Banken benötigen, um dieses bestimmen zu können, eine Reihe von Informationen.

Die Informationen, die von Ihnen nicht geliefert werden, werden als schlechte Zeichen gewertet. Ebenso werden auch verschwiegene Informationen als negativ gewertet. Aus diesem Grunde ist es sehr wichtig, dass Sie auf mögliche Risiken bereits im Vorfeld hinweisen um eine negative Bewertung zu vermeiden.
3. Die Erhöhung der internen Transparenz
Um dem Kreditinstitut alle nötigen Informationen zur Verfügung stellen zu können, ist selbstverständlich voraus zu setzen, dass ein Unternehmen selbst Transparenz über diese Informationen besitzt.

Somit ist es wichtig, interne Prozesse ausdrücklich zu machen. In diesem Zusammenhang sind einige wichtige Punkte zu beachten: ein Controllingsystem, eine intakte Unternehmensplanung, eine solide Finanz- und Investitionsplanung sowie ein passendes Risikomanagement.
4. Die Ausführung eines Risikomanagement-Systems
Das Ziel des Ratings ist immer die Risikobeurteilung einer Kreditvergabe. Dies ergibt sich im Wesentlichen aus dem ökonomischen Risiko des Unternehmens.

Wenn ein Unternehmen seine spezifischen Risiken kennt, kann sie diese durch angemessene Massnahmen, wie z. B. Erhöhung der Eigenkapitalquote, Versicherungen oder langfristige Verträge absichern. Somit wird das Risiko des Kreditinstitutes gesenkt, was meist zu einer besseren Bonitätseinstufung führt.
Steigerung des Unternehmenswertes

Den Unternehmenswert kann man durch die Verbesserung der Wettbewerbs-Fähigkeit am besten steigern. Dazu ist die Sicherstellung der Umsetzung und eine strategische Planung notwendig.
Kredit FAQ
Kredit ohne Schufa
Baufinanzierung
Kreditkarten
Kreditrechner
Banken Zinsen
Autokredit
Kreditlexikon
Aktuelle Nachrichten
Banken im Profil
Anbieter Eff. Zins Profil
ab 3.59% mehr
ab 3.99% mehr
ab 3.90% mehr
ab 5.45% mehr
ab 4.90% mehr
ab 3.69% mehr
ab 4.30% mehr
ab 4.25% mehr
ab 5.99% mehr
ab 4.50% mehr
ab 4.44% mehr
ab 4.40% mehr
Alle Banken

Basel FAQ | Externes Rating | Finanzierungsalternativen | Internes Rating | Rating nach Basel | Rating Tipps | Kredit | Kredit FAQ | Kreditarten | Kredit ohne Schufa | Schufa FAQ | Realkredit | Dispokredit | Anschaffungskredit | Kreditkarten | Kreditkarten Arten | Funktionieren Kreditkarte | Vorteile | Kapital Lebensversicherung | Finanzierung | Baufinanzierung mit Bausparvertrag |
Bauleistung | Fondsgebundene Lebensversicherung | Risiko | Sofortkredit | Autokredit | Girokonto | Kreditrechner | Kreditlexikon | Banken Zinsen | Aktuelle Nachrichten | Home | Impressum |
Kontakt | Über uns | AGB | Sitemap |

Copyright 2005- 2013 http://www.schnell-kredit.info