nachrichten.schnell-kredit.info
Startseite
Seite drucken Home Über uns Impressum Kontakt AGB Sitemap
Kredit
Kredit FAQ
Sofortkredit
Online Kredit
Privat Kredit
Kreditarten
Schufa FAQ
Realkredit
Anschaffungskredit
Kreditantrag Ratgeber
Kreditrahmenversicherung
Kreditalternativen
Mietschulden
Insolvenzverfahren
Insolvenzverfahren FAQ
Regelinsolvenzverfahren
Jahreszinsen
Zinsmethoden
Zinsrechnung
Zins Formeln
Kreditkarten
Kreditkarten Arten
Kreditkarten FAQ
Kreditkarten Sicherheit
Funktionen
Vorteile
EMV FAQ
EMV
Geschichte
Kreditkarten Technik
Passende Kreditkarte
Sonderleistungen
Händler
Finanzierung
Beamtendarlehen
Bauleistung
Fondsgebundene Lebensversicherung
Risikolebensversicherung
Kapitallebensversicherung
Bausparen FAQ
Restschuldversicherung
Basel II
EU beschließt Basel II
Basel FAQ
Zeitstrahl
Rating
Internes Rating
Externes Rating
Rating nach Basel
Tipps zum Rating
Finanzirungsalternativen
Girokonto
Girokonto
Girokonto FAQ
Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto FAQ
Girokontovergleich
Ärzte sollen mehr verdienen
Trotz der starken Proteste von Krankenkassen wurde jetzt beschlossen, dass ab nächstem Jahr niedergelassene Ärzte um 1 Milliarde Euro mehr zur Verfügung haben sollen. Diese Entscheidung fiel als Ergebniss der Gespräche zwischen Ärzten und Krankenkassen. Wenn alles nach Willen der Ärzte gelaufen wäre, würde dieser Betrag höher ausfallen. Der Spitzenverband der Krankenkassen kritisiert die hohe Summe, während das Gesundheitsministerium über das Ende der Gespräche froh ist.

Die Verhandlungen liefen nach detailierten Vorgaben, demnach sollten die Vergütungen um 0,75 Prozent steigen. Dieser Prozentanteil war einheitlich für die 150.000 Ärzte und Psychoterapeuten gedacht und setzt sich in 180 Millionen Euro um. Als eine asymetrische Erhöhung sollen die einzelnen Bundesländer unterschiedliche Zuschläge bekommen.

In den Gesprächen am Dienstag gelang es dem Verband der Ärzte die Krankenkassen in der Frage des Volums zu überstimmen. Ein Zusatz von 500 Millionen Euro wurde dabei bestimmt, dazu kommen noch die 180 Millionen in Vergütungen und 350 Millionen für andere Leistungen. Insgesammt erreichen die Honorare mit der jetztigen Erhöhung 33 Milliarden Euro. Überaus großzügig meint auch der Vizeschef des GKV-Spitzenverbandes Johann-Magnus von Stackelberg: diese Zahlen würden auch in den Beiträgen wiedergespiegelt werden, denn die Versicherten sind es die das bezahlen müssen.

KBV-Sprecher Roland Stahl betonte, die Zahlen seien noch nicht sicher, in den Gesprächen am Dienstag ging es nur um die 500 Millionen Euro, alle anderen Angaben müssen noch überprüft werden und sind lediglich eine Schätzung der eforderlichen Summen. Er nannte die ausgehandelten Gelder als unterste Schmerzgrenze und sieht sie nicht als Belastung für die Krankenkassen.

Das Lohnsystem der Ärzte sei undurchsichtig und bedürfte dringend einer Reform, meinte Frank Ulrich Montgomery, Vizepräsident der Bundesärztekammer. Es seien nur noch zwei Experten in der Lage das ganze System zu überschauen. Wegen diesem System gibt es auch die asymetrischen Verteilungen der Honorare, die nach Meinung von Montgomery einheitlich gestaltet werden sollten.

Im Bundesgesundheitsministerium begrüßt man die Idee der einheitlichen Löhne. Es macht keinen Sinn, dass ein Arzt in Nordrhein-Westfallen weniger für die selbe Behandlung bekommt als sein Kollege in Bayern. Man lobte die Initiative und schrieb sie als Ergebniss der erfolgreichen Selbstverwaltung auf.
 
 
Meistgelesene
Citigroup und Morgan Stanley
Kaufkraft stagniert 2009
Verbesserter Verbraucherschutz
  Komplette Liste ansehen     
 
Weitere Themen
Kredit ohne Schufa
Baufinanzierung
Girokonto
Kreditrechner
Basel II
Kreditkarten
Autokredit
Verbraucherschutz krediten
Kreditlexikon
 
 
Aktuelle Nachrichten
In dieser Woche  
 
Deutschland schrumpft
n den letzten Jahren wurde viel unternommen um Familien mit Kindern Unterstützung zu geben. Mehr Platz in den Kinertagesstätten und finanzielle Hilfe durch Elterngelder sollten den Kinderwunsch erleichtern. Doch sind
mehr...
 
Privat Versicherte haben es nicht besser
Die Gesundheitsreform ist im vollem Gang, neue Gesetze und Beschlüsse sollen dafür sorgen, dass der Staat bei der sozialen Sicherheit künftig mehr entlastet wird. In diesem Sinne werden die Arbeitgeberbeiträge
mehr...
 
Ärzte sollen mehr verdienen
Trotz der starken Proteste von Krankenkassen wurde jetzt beschlossen, dass ab nächstem Jahr niedergelassene Ärzte um 1 Milliarde Euro mehr zur Verfügung haben sollen. Diese Entscheidung fiel als Ergebniss der
mehr...
 
Der amerikanische Dollar könnte abstürzen
Falls die amerikanishe Zentralbank ihre Geldpolitik weiter lockert könnte sie damit unbeabsichtigt den Absturz des US-Dollars verursachen. Auf jeden Fall ist dies die Befürchtung der Institute of International Finance (IIF),
mehr...
 
Ökostrom soll durchs Bahnnetzwerk fliessen
Der große Plan der Regierung zur Energiereform heisst Ökostrom. In den kommenden Jahren soll mehr an Ökostrom her und dies soll auch an weite Teile Deutschlands vertrieben werden, doch dazu
mehr...
Copyright 2005 www.schnell-kredit.info